05.10.2017
Daimler

100 Millionen Euro für 80.000 m2 Lagerfläche

Daimler erweitert das Mercedes-Benz Global Logistics Center in Germersheim um ein automatisiertes Lager.

Spatenstich mit Sandwurf: (v.l.) Markus Schaile (Bürgermeister der Stadt Germersheim), Fritz Brechtel (Landrat Kreis Germersheim), Klaus Ziemsky (Standortleiter), Holger Suffel (Leiter Global Service & Parts Operations Daimler), Flachs Nóbrega (Leiter Logistik-Supply Chain und –Prozesse), Stefan Putzlocher (Leiter Werksplanung), Jan Fischer (Projektleiter), Dieter Müller (Projektleiter
Bild: Daimler  

Das Mercedes-Benz Global Logistics Center in Germersheim, das Zentrallager für die Ersatzteilversorgung von Daimler, wird erweitert. Auf einer Freifläche auf dem Werksgelände entsteht bis Ende 2018 ein Hochregallager mit über 80.000 m2 Lagerfläche. Ausgestattet wird es mit modernen Förder- und Lagersystemen. In den Bau investiert Daimler rund 100 Millionen Euro. 

Die Erweiterung ist Teil einer im letzten Jahr zwischen Betriebsrat und Unternehmensleitung geschlossenen Vereinbarung über die Zukunft des Standortes.

Steigendes Ersatzteilevolumen

„Aufgrund des Anstiegs des weltweiten Fahrzeugabsatzes und der wachsenden Modellvielfalt rechnen wir in der Logistik auch künftig mit einem weiter steigenden Ersatzteilevolumen. Das hat zur Folge, dass zusätzliche Lagerflächen an unserem Zentrallager-Standort in Germersheim erforderlich werden“, so Holger Suffel, Leiter Global Service & Parts Operations Daimler

Daimler