Veranstaltungen

Bitte wählen sie ein Datum im Kalender aus um die Eventinformationen anzuzeigen.

16.12.2015
Kühne + Nagel Österreich

1.000.000ste Bahncontainer ging nach Österreich

Der diesjährige 1.000.000ste Bahncontainer des Seehafens Bremerhaven ging nach Österreich. Verlader war die Spedition Kühne + Nagel Österreich.

Verlader des 1.000.000sten Bahncontainer war die Spedition Kühne + Nagel Österreich, die den Container der Reederei CMA CGM gemeinsam mit Vertretern der Eurogate-Terminals sowie der Container Freight Station (CFS) in Bremerhaven feierlich in Empfang nahm. Das symbolische Event, das am Wiener Inlandterminal WienCont stattfand, unterstrich die Bedeutung des Seehafens für das Alpenland. 2015 kamen rund 50 % der von der CFS Bremerhaven abgefertigten Exportladungen – z.B. Getränke, Zellulose, diverse andere Projektgeschäfte – aus Österreich. Seit Jahren schon ist Österreich ein wichtiger Markt für den Nordseehafen. Er bietet viel Potential und ist per Bahn innerhalb von 24 Stunden quasi über Nacht zu erreichen.

Bahnverbindungen nach Österreich gibt es täglich und werden von vielen verschiedenen Bahnoperateuren angeboten. Die Bahnstrecken sind gut ausgebaut und auf hohe Kapazitäten ausgelegt. Die vier großen österreichischen Bahnhöfe Wien, Linz, Enns und Salzburg sind von Bremerhaven aus problemlos zu erreichen. Bremerhaven setzt auf den Ausbau seiner guten Bahninfrastruktur und hat ein millionenschweres Investitionspaket geschnürt, um die Zukunftsfähigkeit des Standortes und seine guten Anbindungen zu erhalten.

 

v.l.n.r.: Herr Wurz (WienCont), Herr Schiemann (Eurogate), Herr Braunsberger‎ (Kühne + Nagel), Herr Albers (Eurogate), Herr Stepan (CMACGM), Herr Skiba (bremenports), Herr Wolfram (bremenports), Herr Grois (WienCont), Herr Hoffmann (Kühne + Nagel)
Bild: Eurogate  

 

„Die hervorragende Entwicklung der Bahnverbindungen ist auch für Kühne + Nagel in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden. Mit einem mehrmals wöchentlichen Rundlaufservice zwischen Bremerhaven und Österreich bieten wir unseren Seefrachtkunden optimale Laufzeiten“, sagt Franz Braunsberger, Geschäftsführer der Kühne + Nagel-Landesgesellschaft Österreich.

Wolfgang Schiemann, Geschäftsführer des Eurogate Container Terminals Bremerhaven: „Österreich hat einen Seehafen – und der heißt Bremerhaven. Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs in den Seehäfen ist es wichtig, mit intelligenten Logistikkonzepten in unseren Nachbarländern präsent zu sein. In Kombination mit steigenden Exporten aus Österreich kann es zukünftig unter Umständen zu Engpässen in der Versorgung von Leercontainern kommen, die mit dem direkten Stauen im Seehafen vermieden werden können.“

Die CFS des Eurogate Container Terminals Bremerhaven bietet hier verschiedene Dienstleistungen an. Sie staut Leercontainer im Seehafen, so dass österreichische Verlader kurzfristig auf das Equipment je nach Bedarf zugreifen können. Die Verschiffung geht schnell, denn die Packstation liegt direkt auf dem Eurogate-Seeterminal.

Andersherum packt die CFS Importcontainer aus und nimmt Waren auf Lager, so dass sie jederzeit von ihren Eigentümern abgerufen werden können. Die benötigte Ware erreicht Österreich per Bahn innerhalb eines Tages, auch mit einer Vorlaufzeit von nur einem Tag.

www.kuehne-nagel.at