Veranstaltungen

Bitte wählen sie ein Datum im Kalender aus um die Eventinformationen anzuzeigen.

14.03.2016
SKF

Gruppen-Management reorganisiert

In dem Bestreben, das organische Umsatzwachstum des Konzerns zu fördern und seine Rentabilität weiter zu optimieren, hat SKF am 24. Februar Veränderungen im Management der Unternehmensgruppe bekanntgegeben. Die neue Struktur ist umgehend in Kraft getreten.

Ab sofort sind folgende vier Bereiche im Management der Gruppe vertreten:

  • „Industrial Sales Americas“ unter der Leitung von John Schmidt,
  • „Industrial Sales Europe and MEA“ unter der Leitung von Erik Nelander,
  • „Industrial Sales Asia“ unter der Leitung von Patrick Tong sowie
  • „Automotive and Aerospace“ unter der Leitung von Stephane Le Mounier.

 

In der Göteborger Zentrale von SKF treibt der Konzern seine Fokussierung auf mehr organisches Umsatzwachstum und größere Rentabilität u. a. durch die Reorganisation des Gruppen-Managements voran
Bild: SKF  

 

Außerdem wurden die Funktionen „Business and Product Development“ unter der Leitung von Victoria van Camp sowie „Bearing Operations“ (einschl. Einkauf, Fertigung und Logistik) unter der Leitung von Luc Graux in das Gruppen-Management aufgenommen.

Im Zuge dieser Veränderungen besteht das Management der SKF Gruppe nun aus den Mitgliedern

  • Alrik Danielson: President and CEO
  • Christian Johansson: Senior Vice President and CFO
  • Kent Viitanen: Senior Vice President, Group People, Communications and Quality
  • Bernd Stephan: Senior Vice President, Technology Development
  • Carina Bergfelt: General Counsel and Senior Vice President, Legal and Sustainability
  • Stephane Le Mounier: President, Automotive and Aerospace
  • John Schmidt: President, Industrial Sales Americas
  • Erik Nelander: President, Industrial Sales Europe and MEA
  • Patrick Tong: President, Industrial Sales Asia
  • Victoria van Camp: President, Business and Product Development
  • Luc Graux: President, Bearing Operations

Das Berichtswesen der Gruppe bleibt in Bezug auf die Segmente für das erste Quartal 2016 unverändert. Im Bericht für Q2/2016 werden die Segmente der Gruppe jedoch in Automobil- und Industriekunden unterteilt. Werte für 2014, 2015 und Q1 2016, die sich dadurch neu ergeben, werden vor der Veröffentlichung des Berichts bekanntgegeben.

www.skf.de