Veranstaltungen

Bitte wählen sie ein Datum im Kalender aus um die Eventinformationen anzuzeigen.

21.03.2012
Cegelec

Manfred Mörth ist neuer Bereichsleiter

KommR Manfred Mörth übernahm die Leitung für den Bereich „Infrastructure“ bei Cegelec Österreich. Die Haupt-Geschäftsfelder des Bereichs sind verkehrstechnische Einrichtungen bei U-Bahn, Straßenbahn und Bahn, Tunneltechnik und Verkehrsbeeinflussungsanlagen.

„Einen Bereich von Cegelec zu leiten und somit Teil des weltweiten Vinci Konzerns zu sein, ist für mich einen neue und spannende Aufgabe“, erklärt KommR Manfred Mörth zu seiner neuen Aufgabe. Er übernimmt die Leitung von Ing. Norbert Herzog, CEO von Cegelec Österreich. Dieser führte den Bereich interimistisch seit Beginn des vergangenen Jahres.

KommR Manfred Mörth
Bild: Cegelec  

Der 51-Jährige Manfred Mörth verfügt über eine langjährige Erfahrung im Vertrieb bei öffentlichen Kunden und in der Errichtung elektrotechnischer Anlagen. Bis zum Wechsel zur Cegelec war er bereits in einer leitenden Position in diesem Bereich tätig. Seit Dezember 2010 ist Mörth Vorstands-mitglied der Lichttechnischen Gesellschaft Österreichs und im Dezember des Vorjahres wurde ihm der Titel des Kommerzialrats verliehen.

„Wir haben uns mit der Suche eines Nachfolgers Zeit gelassen. Erst als wir die optimale Besetzung gefunden hatten, haben wir uns entschieden. Manfred Mörth bringt alle Qualifikationen mit, die für dieses Geschäft erforderlich sind.“, meint Norbert Herzog.

Über Cegelec

Die Cegelec GmbH ist Anbieter von herstellerunabhängigen, elektro- und automatisierungs-technischen Gesamtlösungen für Energieerzeugungsanlagen und Energieverteilnetze, sowie verkehrstechnische Einrichtungen. Die Cegelec GmbH ist Teil des international tätigen VINCI- Konzerns, der im Jahr 2011 einen Gesamtumsatz von 36,7 Milliarden Euro erwirtschaftete und weltweit rund 190.000 Mitarbeiter beschäftigt.

www.cegelec.at