Veranstaltungen

Bitte wählen sie ein Datum im Kalender aus um die Eventinformationen anzuzeigen.

23.03.2012
Biegezelle "TruBend Cell 7000"

Trumpf gewinnt Staatspreis Innovation 2012

Trumpf Maschinen Austria gewann mit seiner Biegezelle zum Biegen von Kleinteilen aus Stahlblech den Staatspreis Innovation 2012. Gestern wurde der Preis von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner übergeben.

Trumpf erhielt den Staatspreis für die Entwicklung der revolutionären Highspeed-Biegezelle "TruBend Cell 7000". Bei der neuen vollautomatischen Biegezelle zum Biegen von Kleinteilen aus Stahlblech handelt es sich um das weltweit schnellste System, das auch kleine Stückzahlen äußerst wirtschaftlich produzieren kann. Die Innovation erlaubt eine Produktivitätssteigerung um bis zu 300 Prozent und senkt dabei die Energiekosten um bis zu 65 Prozent. "Das eröffnet neue Perspektiven für die metallverarbeitende Industrie, die stark im internationalen Wettbewerb steht", betont Mitterlehner. Laut Staatspreis-Jury ist die "TruBend Cell 7000" die ökonomische und ökologische Antwort auf die Herausforderungen der Industrie.

Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner mit Staatspreis-Sieger Michael Kerschbaumer (re.) von Trumpf Maschinen Austria und Jurypräsidentin Martha Mühlburger
Bild:  AWS/BMWFJ/WKO/VERBUND
/APA-Fotoservice/Preiss
 


Biegezelle TruBend Cell 7000

Die siegreiche Biegezelle von Trumpf besteht aus einer hochdynamischen energieeffizienten elektrischen Biegemaschine mit High-Torquemotoren, einem 6-Achs-Biegeroboter mit neuartiger Momentenvorsteuerung, einer selbstzentrierenden Beladeeinheit mit hochauflösendem Bilderkennungssystem, einer präzisen Doppelblechmessung, einer Pick & Place Fördertechnik zum Entladen der gebogenen Teile und einem intelligenten Biegewerkzeugwechselsystem mit einem Typen- und Positionserkennungssystem.

Mit der TruBend Cell 7000 lassen sich auch kleine Stückzahlen äußerst wirtschaftlich
produzieren
Bild: Trumpf  

Diese Kombination von automatischem Biegewerkzeugwechsel mit Typen- und Positionserkennung ermöglicht unterschiedliche Aufträge in der personalextensiven Nachtschicht mit kleinsten Losgrößen. Die Biegewerkzeuge können dabei beliebig angeordnet werden, denn ein sensorisches Erkennungssystem erfasst die Position und den Werkzeugtyp automatisch. Durch den Einsatz des High-Torquemotors können die Energiekosten um bis zu 65% gesenkt und auf Öl völlig verzichtet werden, was die gesamte TruBend Cell 7000 zu einer äußerst ökologischen und umweltschonenden Maschine macht.

Insgesamt bewarben sich 627 Unternehmen um den StaatspreisInnovation 2012, der im Auftrag des Wirtschaftsministeriums von der Austria Wirtschaftsservice (aws) organisiert und zum 32. Mal vergeben wurde.

www.at.trumpf.com
www.staatspreis.at